[Film] Inception

Temat przeniesiony do archwium
Hallo an alle,
ich war vor ein paar Tagen im Kino und habe mir "Inception" reingezogen. Ich fand den Film richtig gut. Und dennoch bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich ihn richtig interpretiert habe. Mehr noch, ich bin nicht mal davon überzeugt ob es in diesem Falle DIE richtige Interpretation gibt. Was meint ihr? Würde mich freuen, eure Eindrücke zu dem Streifen zu lesen.
Witam wszystkich, byłem kilka dni w kinie i było mi \u0026quot;początkowe\u0026quot; inveigled. Uważam, że film naprawdę dobrze. A jednak nadal nie jestem pewien, czy mam to interpretować poprawnie. Co więcej, nie jestem nawet pewien, czy jest w tym przypadku prawidłowej interpretacji. Co o tym sądzisz? Chętnie czytać swoje wrażenia na pasku. nie mam zadnych wrazen na pasku
to nie on tylko ona
niewazne bzdury powypisywane az sie slabo robi brr
Diego, verschwinde hier bitte wenn du dich nicht zu dem Thema äußern kannst oder willst. Die Überschrift lautet hier "nur deutsch", spar dir also dein pons-Gelaber.

Japa, reagiere bitte nicht auf ihre Spielchen.
Hat bisher wirklich keiner von Euch den Film gesehen?

"Was wir scheinen und schaun im Raum,
ist nur ein Traum in einem Traum."
-Poe-
Diego zniknie, tutaj można skorzystać, jeśli nie komentarz na ten temat lub chcesz. Jej tytuł to \u0026quot;tylko niemiecki, więc zapisać Pons-bełkot. Japa odpowiedzi, nie należy na ich grę.a po jakiemu ma to byc ten belkot bo chyba nie po niemiecku hmmm
Po prostu się łaskawie zamknij. Po polsku i po niemiecku. Idź na topik od wylewania żali i tam sobie drukuj.
chyba cos tu ktos cos pomieszal ale kto to cos tu pomieszal to nie wiem
to forum jest dla wszystkich i jest to chamstwem skonczonym mnie stad wypraszac to tak jakby mnie ktos z dworca kolejowego wypraszal hmmm chyba ta osoba myli fora prywatne z publicznymi bo ja jestem na forum publicznym przynajmniej tak mi sie wydaje dlatego robie co mi sie podoba EOT
ich hab ihn gesehen, finde ihn seehr gut!! Man kann verchiedene Interpretationen wagen, auf unterschiedlichen Ebenen,,,was ist eigentlich die Realität... :)
white.aplle, obiecuję, że pogadam na ten temat, ale dopiero gdy będzie to na DVD. A może jest już? Na kino szkoda mi forsy przy moim "Kino-Verschleiss". Musisz po prostu poczekać. Sorry...
Nochmal sorry! Ich glabue es gibt diesen Film auf DVD! Ja, dann sind deine Stunden gezaehlt. Wenn ich ihn finde - wird sofort mitgenommen und ausgeliehen. Es handelt sich nur um Stunden!
Nein! Damit das Thema nicht stirbt ;-)). Es ist noch zu frisch! Und schade!
Der Film kommt laut amazon.de leider erst am 31.12 auf DVD raus. Ich würde ihn auch gerne wieder sehen und überlege sogar, ein zweites Mal ins Kino zu gehen :>
Warte, warte noch ein Weilchen...
Bongo ist in diesem Thema aktiv geworden und vielleicht demnächst sparst du dir diese 7 Euro... Ich melde mich noch sicher. Es gibt Mittel und Wege, um ihn noch vor Dezember zu bekommen.
Meld Dich doch auch hier ....
..., dann kommt Inception auch zu mir.

Ich würde ihn auch gern sehen.
Fuer dich melde ich mich auch hier. Hier ist ja Filmzentralkmmitee (auf polnisch: Komitet Centralny)
Morgen Donnerstag-Abend melde ich mich bei euch. Es kommt hoffentlich Arbeit auf euch zu. Aber dann wird's darueber geredet. Keine "unterschiedliche Meinungen" mehr oder so... Ich bin gespannt.
Ich war zwar nicht im Kino, den Film habe ich dennoch gesehen. Ich weiß nicht, nicht mein Ding, wäre meine kürzeste Beschreibung. Wenn am Ende letztlich noch nicht klar ist, ob man sich immer noch in einem Traum befindet - ja, dann ist wohl eine "richtige Interpretation" letztlich nicht möglich. Das ist wie bei den kubistischen Malern: dir gefällt's oder auch nicht, die Interpretation bleibt dem Zuschauer überlassen.

Ich kann den Film nicht empfehlen. Ich finde "7 Days" beispielsweise konkreter und sehenswerter.

:-)
Moko, schwaezz nich herum. Geizkragen. Hast du eine gute Quali? Stell das irgendwo rein fuer uns alle. Auch in Teile geschnipselt. Ich bekomme es erst heute abend und weiss nicht, was auf mich zukommt. Die Kommunikations-Wege sind dir ja bekannt.
white.apple! Es wäre an der Zeit, dass du dich mal meldest. Heute ist schon Freitag!
ach so, vorgestern habe ich mir den "Człowiek z marmuru" und gestern "Człowiek z żelaza" reingezogen. Heute kommt "Przesłuchanie" dran. Leute, wer will blöde Ami-Filme gucken, wenn es die tygrisica Krystyna Janda gibt?
Bupp, dein Delay lautet: 30 Jahre zu spaet! Janda ist heute eine alte Schachtel. Aber schoen ist sie immer noch...
Kunst fragt nicht nach Alter, Alter...
Du sollst noch "Das Kabinett des Doktors Kaligari" anschauen, Alter! Ein Klassiker!
btw. suche "der unorganisierte Manager" mit John Cleese. Ein uralter Schrott. Am liebsten alle Teile und nur auf Deutsch. Bitte keine Links. Sie sind Schrott!
Cytat: white-apple
bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich ihn richtig interpretiert habe. Mehr noch, ich bin nicht mal davon überzeugt ob es in diesem Falle DIE richtige Interpretation gibt. Was meint ihr?
Ich habe versprochen und hiermit melde mich zur Sache. Jetzt wird es ganz trocken nur zum Inhalt. Betonung: meine subjektive Meinung! Thema des Filmes in meinen Augen: es geht um den Eingriff in die menschlichen Träume und dadurch Beeinflussung des Lebensgeschehens. Dazu gibt es meherere "Etagen" der Träume. Traum im Traum und in diesem Traum noch ein Traum. Quasi: mehrere Stockwerke (oder Ebenen, wie im Photoshop) eines Traums. Soviel zum eigentlichen Sinn.
Danach kommt eine typische Thriller-Fabel, die für mich bis zum Schluss unverstanden blieb. Die Rolle des japanischen Magnaten kapiere ich gar nicht. Und ausser der Aktion lauft da noch paralell ein Traum vom Leonardo im Cabrio. Der Alb-Traum vom Leonardo wurde mit happy-end abgeschlossene. Aber die Aktion vom Japaner ist eigentlich gescheitert.
In meinen Augen hat der Leonardo gar keine schauspielerische Leistung gebracht. Bei den Musikern nennt man so was eine "Mucke" = schnell verdiendes Geld für Kitsch. Das könnte auch ich gewesen sein und es würde nicht auffallen. Für mich war der junge Fischer - der Beste. Eine Kleine Rolle, aber für mich spannend gespielt. Und noch einer: der Kerle, der die ganze Zeit irgendwelche Bomben hinterlegt hatte. Seine Rolle habe ich nicht ganz richtig verstanden, aber für mich war er cool.
Allgemein: der Film als Thriller hat mir sehr gefallen. Tricks, Effekte und Gedankensprünge haben mich am Sesselrand gehalten und die Spucke triefelte herunter in Erwartung auf das, das später kommt.
Zur Idee der Träumewanderung:
interessant, aber....ich kann mir sowas nicht vorstellen. ich kriege irgendwelche Ampulle und dann bin ich auf einmal in der Lage meinen Traum zu träumen und dazu noch an den Träumen den anderen teilnehmen. Die Verwirklichung scheint mir nichtmal "science-fiktion"-mäßig. Auch wenn der Yusuf der Dirigent wäre. Es ist für mein Verständnis zu hochgegriffen. Ich habe nach dem Film das Gefühl gehabt: alle waren in einem Traum und nur durch die Zauberfläschchen vom Yusuf haben was anderes erleben dürfen. Ich vermute, es ging in dem Streifen nicht darum, weil der Leonardo seinen persönlichen und privaten Traum hatte, der ihn die ganze Zeit quällend verfolgte.
Die Idee mit Traum-management finde ich interessant und ich stimme einem zu: wenn man sich irgendwas in den Kopf einschießt, dann kann man das ganze Leben darunter leiden bis man es erreicht hat. Oder sterben, ohne es erreichen zu dürfen (können). Den Zustand habe ich persönlich auch im Moment.
Aber die Pointe im Film hat für mich total versagt. Ich meine: zu flach ausgelegt. Nach soviel Äkschon und Zeug? Die Jagdszenen finde ich super und erfrischend. Besonders das Fallen des Busses ins Wassser. Heidanei, war das für mich spannend!
Jetzt kommst du whitegeappel!
ich hab den Film gestern in der Nacht gesehen und fand ihn sehr verwirrend. Zu viele Ebenen eines Traumes. Und den Plot mit der Ehefrau, die in Wirklichkeit tot war fand ich echt traurig.
@neo-adonis = odrabiasz lekcje, co? Obudzil sie po 1/2 roku...
Temat przeniesiony do archwium